Mag. Karl Selig

Zusammenhalt statt Ausgrenzung

Für ein lebenswertes Feldkirch.

Geb. 1959 im ehemals vorderösterreichischen Oberschwaben, Theologiestudium in Tübingen und Innsbruck, lebt seit 1998 in Feldkirch.

Ein Gemeinwesen braucht die Solidarität und den Zusammenhalt aller, niemand soll ausgegrenzt werden. Dazu brauchen wir einen wachen Blick auf die ständigen Veränderungen in den gesellschaftlichen Balancen, damit niemand ins Hintertreffen gerät.