Thomas Hopfner wird neuer SPÖ-Klubobmann

Martin Staudinger und Thomas Hopfner.
Martin Staudinger und Thomas Hopfner. Bild: (c) Marcel Mayer

Staudinger gibt Klubvorsitz ab, Ritsch legt Landtagsmandat zurück

Aufgrund der Wahlerfolge der SPÖ bei den Bürgermeisterstichwahlen in Bregenz und Hard kommt es zu Veränderungen im Landtagsklub der Sozialdemokraten.

Das hat der Klub heute beschlossen. Der neue Bregenzer Bürgermeister Michael Ritsch legt sein Landtagsmandat zurück. Ihm folgt Thomas Hopfner aus Dornbirn als Landtagsabgeordneter.

Die roten Abgeordneten haben Hopfner zudem einstimmig zum neuen Klubobmann gewählt. Diese Wahl war notwendig, weil Martin Staudinger als neuer Bürgermeister von Hard diese Funktion abgibt.

Thomas Hopfner (55) lebt in Dornbirn und kandidierte bei der Vorarlberger Landtagswahl auf Platz 5 der Landesliste und aller Bezirkslisten. Er ist Leiter der Polizeischule in Feldkirch und ein Experte in den Bereichen Sicherheit, Integration und Bildung.

Formell wird Michael Ritsch sein Mandat nach der kommenden Landtagssitzung am 7. Oktober zurücklegen. Thomas Hopfner wird in der Landtagssitzung am 18. November als Abgeordneter angelobt. Zu diesem Zeitpunkt übernimmt er dann den Klubvorsitz von Martin Staudinger.